Buddha Shakyamuni

Shakyamuni ist der japanische Name für den historischen Buddha. Er ist in Meditationshaltung dargestellt.

Der Lotusthron symbolisiert Reinheit, die Aureole das Blattwerk des Erleuchtungsbaumes.

Steinfigur Buddha Shakyamuni
Steinfigur Buddha Shakyamuni

Buddha Shakyamuni

Höhe: 54 cm

Breite: 42 cm

Tiefe: 28 cm

Gewicht: 42 kg

 

Preis: 410 EUR

inkl. 7% Mwst.

Lotussockel

und Aureole

Höhe: 76 cm

Breite: 50 cm

Tiefe: 38 cm

Gewicht: 45 kg

 

Preis: 340 EUR

inkl. 7% Mwst.

Mineros® Sandstein, wetterbeständig

 


Kleine Ikonographie

Der historische Buddha Siddharta Gautama gehörte der Kriegerkaste der Shakya an. Shakyamuni bedeutet japanisch „der Weise aus dem Geschlecht der Shakya“. 

 

Ikonographische Erkennungszeichen eines Buddhas sind die "Urna", das "dritte Auge" auf seiner Stirn und der "Ushnisha", die knotenartige Erhöhung auf seinem Kopf als Zeichen des voll entwickelten Scheitel-Chakras, und besonders lange Ohren, die die Lebenskraft symbolisieren sollen. Die Haarlocken sind eigentlich Schnecken. Nach der buddhistischen Mythologie sollen sie das Haupt vor Hitze geschützt haben, während Buddha um Erleuchtung rang. Die Hände symbolisieren meditative Versenkung, wobei hier im Unterschied zum Dhyâna-Buddha die linke Hand in der rechten Hand liegt.

Der Buddha sitzt auf einer Lotusblüte, sie ist Symbol der Reinheit und der Buddhanatur. Ähnlich einem Samenkorn, das sich aus dem amorphen Schlick zu strahlender Reinheit und Schönheit als Blüte entfaltet, kann das Wissen Buddhas im menschlichen Geist aufgehen. 

 

Der Shakyamuni-Buddha ist mit einem zusätzlichen Lotusthron und einer Aureole erhältlich. Die Aureole gibt stilisiert das Blattwerk des Bodhi-Baums (Erleuchtungsbaum) wider. 

 

Die Skulptur ist im Kamakura-Stil des 12. Jahrhunderts gehalten. 

 

Atelier für Buddhistische Skulpturen – Studio for Buddhist Sculptures, Harald Fauska

Giselastr. 16, 63500 Seligenstadt, Tel. 0049-(0)6182-77 444 15

info@buddhaskulptur.de